Deutscher Kita-Preis 2022: Wir gehören zu den 15 Nominierten!

1.200 Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung haben sich um den Deutschen Kita-Preis 2022 beworben, eines davon waren wir. Und nun sind wir eine Runde weiter! Unser Bündnis gehört zu den 15 Nominierten der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ und ist damit der Trophäe und einem Preisgeld von 25.000 oder 10.000 Euro einen Schritt näher.

Die nächsten Wochen werden aufregend und spannend zugleich: Ein Experten-Team vom Deutschen Kita-Preis wird zunächst ein Telefoninterview mit uns führen, in dem wir Rede und Antwort stehen werden. Ende des Jahres wird dann bekanntgegeben, wer ins Finale beim Deutschen Kita-Preis 2022 einziehen wird.

Drückt uns die Daumen!

Der Deutsche Kita-Preis wurde 2018 erstmals vergeben. Die Auszeichnung ist eine gemeinsame

Initiative des Bundesfamilienministeriums und der Deutschen

Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Marke ELTERN, der Soziallotterie freiheit+ und dem Didacta-Verband.

Weitere Informationen zum Deutschen Kita-Preis finden Sie online auf www.deutscher-kita-preis.de. Oder abonnieren Sie doch den Newsletter unter www.deutscher-kita-preis.de/newsletter.

m:edienwerkstatt e.V.

Die erste stadtteilbezogene Medienwerkstatt Bremens stellt sich seit 1992 die Aufgabe, den kreativen und kritischen Gebrauch von Medien zu behandeln und dadurch Themen und Inhalte für die Belange des Stadtteils zu erarbeiten. Sie unterstützt die Huchtinger Einrichtungen, Gruppen und Einzelpersonen jeder Altersklasse und Herkunftskultur im Stadtteil durch das Bereitstellen entsprechender Geräte und Qualifikationsangebote. Für Mitarbeiter*innen,  ehrenamtlich Tätige und Teilnehmer*innen der Vereine auf dem bus-Gelände ist die Medienwerkstatt die erste Adresse bei Einführung, Fortbildung und Qualifikationsbedarf.

Sie initiiert seit  1992 medienpädagogische und soziokulturelle Projekte im Stadtteil  hauptsächlich in  Kooperation mit dem Kulturladen und führt sie mit ihren Mitarbeiter*innen aus den Bereichen der Medien-, Kultur- und Musikpädagogik, durch. Mit dem Kulturladen wird seit 2005 an der interkulturellen Projektreihe „insan…mensch“ gearbeitet deren Ergebnisse in der Durban Art Gallery in Südafrika ausgestellt und  mit dem Bremer Diversity Preis ausgezeichnet wurde. Über die kontinuierliche Arbeit ist sie im Stadtteil fest verankert und greift in ihrer Arbeit mediale und kulturelle Bedarfe des Stadtteils auf. Neben computergestützten Arbeitsstationen für die Video- und Fotobearbeitung bietet die m:edienwerkstatt Seminare, Kurse und Schulungen für Gruppen und Einzelpersonen an. Seit 2005 ist sie an der Unterstützung der Schulen im Stadtteil mit Ganztagsangeboten beteiligt.
Mit der  Radiosendereihe bei Radioweser TV zu individuellen WERTEN und Berufsbiografien von Migrantinnen reichen die Aktivitäten deutlich über den Stadtteil hinaus.

Veranstaltungen

Experimentelle Inhalte 😉

Diese interaktive Tour führt Sie durch unsere Ausstellung des Projekts “begehbare Bücher”, die im Oktober 2020 in der unteren Rathaushalle stattgefunden hat.

WICHTIG: Bei dieser Tour handelt es sich um eine “Rohfassung”. Es wird noch daran gearbeitet! Außerdem ist die Tour für die Nutzung auf einem Mobilgerät optimiert, über folgenden QR-Code kann sie aufgerufen werden :

Diese interaktive Tour führt Euch durch unsere Veranstaltung im Park Links der Weser im August 2021.

Auch hier gilt: Es handelt sich um eine Rohfassung, an der noch gearbeitet wird!